Das richtige Trinkgeld

Trinkgeld auf Mallorca

Trinkgeld geben ist in jedem Land eine Sache für sich, weil höchst unterschiedlich. Während man in den USA geradezu dazu gezwungen wird, geschieht es in Europa auf freiwilliger Basis.

In Spanien wird, anders als in Deutschland, das Trinkgeld auf einem Teller einfach liegen gelassen. Wobei die Spanier bei geringem Verzehr auch kein Problem damit haben, nur ein paar Cent zu spendieren. Ohnehin sind Spanier in Sachen “propina” in der Regel meist weniger großzügig als die Deutschen. Grundsätzlich gilt, in einfachen Lokalen 5 bis 10 Prozent, in gediegeren Restaurants 10 bis 15 Prozent als Trinkgeld zu geben.

Wobei das deutsche “Runden Sie mal auf 40 Euro auf” oder “Stimmt so” nicht üblich ist, wenn der Kellner die Rechnung bringt und gleich das Geld entgegen nehmen soll. Das Ritual ist gelassener und etwas diskreter: Rechnung ordern, Geld hinlegen, Wechselgeld abwarten, Trinkgeld liegen lassen …