Kampf dem Alkohol-Exzess

Alkohol-Exzesse an der Playa de Palma

Die Polizei macht ernst an der Playa de Palma. Weil Besäufnisse in der Öffentlichkeit dort verboten sind, haben die Ordnungshüter erste Bußgeldbescheide gegen Alkoholexzesse am Strand ausgestellt. Dabei war die Polizei nicht zimperlich. Allein in den ersten zwei Wochen wurden mehr als 160 Bußgeldbescheide in Höhe von knapp 250.000 Euro verteilt. Getroffen hat es Urlauber, die an der Playa oder auf der Meerespromenade mit viel Lärm Alkohol verzehrt haben. Die Polizei bittet für das “Vergehen” mit 1.500 bis 3.000 Euro zur Kasse.

Palmas Bürgermeister José Hila ließ wissen, dass über den gesamten Sommer hinweg Bußgeldbescheide ausgestellt werden. Das werde solange fortgesetzt, bis sich an der Playa de Palma etwas ändere.

Die Zahl der Beamten, die an der Playa de Palma Streife gehen, wurde in diesen Jahr verdreifacht.