Fast 340 Millionen Euro aus der “Öko-Steuer”

Öko-Steuer Mallorca

Die Balearen setzen auf Nachhaltigkeit. Mit der Touristensteuer, die 2016 auf Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera erhoben worden ist, konnten bereits über 200 Projekte realisiert werden, u.a. zum Schutz von Natur und Umwelt. In diese Vorhaben flossen insgesamt fast 340 Millionen Euro. Die Abgabe der Balearen-Besucher, kurz “Öko-Steuer” genannt, hatte im Vorfeld für große Diskussionen gesorgt.

Neben ökologischen Projekten wird mit den Geldern auch das historische und kulturelle Erbe der balearischen Inseln bewahrt und entsprechende Initiativen gefördert. Zudem wird ein Teil der Beiträge für die wissenschaftliche Forschung, die Verbesserung der Ausbildung und den sozialverträglichen Wohnungsbau zur Verfügung gestellt. “Die Touristensteuer ist ein voller Erfolg, die Resultate sind durchweg positiv”, sagt Vicent Torres, Vizedirektor der Agentur für Tourismusstrategie der Balearen.