Kleine Kunsttour über die Insel

Stefan Rinck, Fountain of Love, 2020. CCA Andratx

Die Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele. Das hat Pablo Picasso einmal gesagt. Und was bietet sich besser für eine kleine “Säuberung” an, als die Zeit zwischen den Jahren. Eine ganze Reihe von Kunstzentren und Galerien auf Mallorca haben ihre Ausstellungen geöffnet.

Das Es Baluard etwa in der historischen Stadtmauer bietet Kunstsinnigen an, gleich in mehrere Schauen einen Blick zu werfen. Da sind zum einen die Werke des Spaniers Miguel Ángel Campano “Acentos y diferencia”, die bis Ende Februar 2021 gezeigt werden. Núria Marquès präsentiert im Rahmen der Ausstellung “Spleen de Teherán. Poesía en prosa” farbenfrohe Arbeiten, die während eines Residenzaufenthaltes in der iranischen Hauptstadt entstanden sind (ebenfalls bis Ende Februar 2021). Viel abstrakter sind dagegen die Werke von Rafael Tur Costa im Rahmen von “La luz del fragmento”, die bis Mitte April zu sehen sind.

Fette Eidechsen

Am Einkaufsboulevard Paseo del Borne ist der wunderschöne Altstadtpalast Casal Solleric immer einen Besuch wert. Dort locken zur Zeit unter anderem in der “Box 27” Exponate zum Thema “Fatty lizards” von Tomás Pizá.

Hans Jörg Glattfelder, Auf zwei ondulierten Ebenen, Acryl auf Leinwand auf Holz, 100 x 74 cm. Galería Roy, Felanitx

Die Galería Roy in Felanitx wartet bis zum 7. März 2021 mit „… Metaphern …” des Schweizer Künstlers Hans Jörg Glattfelder auf. Es ist ein Ausflug in die Welt der grafischen, geometrischen, konstruktivistischen Kunst.

Das CCA in Andratx öffnet ebenfalls seine Türen für alle, die Kunst und Kultur lieben. Nach schriftlicher Voranmeldung heißt es dann: Herzlich willkommen zu Bummel durch den beeidruckenden Kunsttempel! (Anmeldung unter: info@ccandratx.com)

Aufmacherfoto: Stefan Rinck, Fountain of Love, 2020. CCA Andratx