10 Freizeit-Tipps für Zuhause

Freizeit-Tipps für Zuhause

Wenn das öffentliche Leben stillsteht, heißt es, die Zeit zuhause schön zu gestalten. Hier sind 10 Ideen für einen abwechslungsreichen Zeitvertreib vom Spielen mit Kindern bis zum Kochen.

1. Tausendundeine Nacht im Wohnzimmer

Lustig wird es bei der Märchen-Lesestunde mit der Familie, wenn sich jeder ein Tuch, Schal oder Handtuch um den Kopf wickelt. Wenn dann noch ein ausgedienter Kajal-Stift die Runde macht, um die Augen zu schminken, ist die Atmosphäre für spannende Geschichten aus 1001-Nacht perfekt. Klar, dass auch ein paar Kerzen leuchten. Funktioniert ebenfalls bestens mit Gespenster- oder Seeräubergeschichten samt entsprechendem Outfit …

2. Geräusch-Memory: Spiel für Ohr & Köpfchen

Was raschelt denn da in der Streichholzschachtel? Alles, was man braucht, sind einige identische Zündholzschachteln oder Döschen. Dann je zwei mit exakt gleichem Material befüllen und auf den Tisch legen – auf dass es gleich nur so klappert, klackert, rasselt oder scheppert. Dafür kann alles zum Einsatz kommen, was in Haus, Wohnung oder drumherum zu finden ist: Knöpfe, Schrauben, Kies, Sand, Ästchen, Reis, Nudeln, Pfefferkörner … Wer hat das beste Gehör und das beste Gedächtnis? Jeder Mitspieler muss versuchen, die passenden Paare zu finden. Übrigens, wenn schon alle am Tisch sitzen: Auch die guten alten Brettspiele wie “Mensch ärgere dich nicht” sind ziemlich unterhaltsam.

3. Genuss hoch drei: Kocharena ganz privat

Wenn wir schon im Hause bleiben, dann mit Genuss! So geht’s: sich in der Familie ein Drei-Gänge-Menü für ein romantisches Candle-Light-Dinner ausdenken – mit Zutaten, die in der Speisekammer vorhanden sind. Einer kümmert sich um die Vorspeise, der andere um das Hauptgericht, der nächste um das Dessert. Zu guter Letzt den Tisch schön decken, Musik auflegen und die anderen mit der jeweils eigenen Kreation überraschen!

4. Indoor-Rallye bei Schmuddelwetter

Besonders wenn Kinder sich viel in den eigenen vier Wänden aufhalten, muss Bewegung her. Da bietet sich ein kleiner Hindernis-Parcours aus Sessel, Tisch, Stuhl & Co. an: zum Umkurven, Drüberklettern, Unterdurchkriechen. Einer der Mitspieler stoppt jeweils die Zeit. Wichtig: Eltern um Erlaubnis bitten, Schuhe ausziehen und alles, was zerbrechen könnte, vorher in Sicherheit bringen.

5. Entspannung pur: Kuschelnachmittag mit Film

Jeder sucht sich im Wohnzimmer ein eignes Plätzchen oder baut sich eine Kissenburg am Boden. Dabei ruhig etwas Abstand voneinander halten. Startklar? Dann zusammen den Lieblingsfilm oder die Kultserie schauen. Dazu gibt es Gesundes wie frisch gepresste Obstsäfte zur Stärkung des Immunsystems. Dieser Anti-Langeweile-Trick funktioniert auch bestens mit Hörbüchern zum Herunterladen!

6. Spaß daheim: Do ist yourself!

Stolz statt Frust über das Zuhause bleiben: Das klappt, wenn Sie Ihre Kreativität spielen lassen und etwas selber machen. Jetzt ist die Gelegenheit, endlich stricken zu lernen oder Brot zu backen. Anleitungen gibt es im Internet. Geht auch allein prima!

7. Lachen streng verboten: Gute Laune garantiert!

Bei diesem Spiel ist lachen strengstens verboten. Natürlich nur zum Spaß! Denn jetzt heißt es, fröhliche Faxen, erheiternde Geräusche und so witzige Grimassen zu machen, bis einer aus der Familie vor Lachen losprustet. Wer sich als erster nicht mehr halten kann, hat verloren. Die Laune ist dennoch super!

 8. Mallorcas ,Next Top-Model’

Auf zur Modenschau! Dabei wird der Flur, selbstverständlich schön hell beleuchtet, zum Catwalk. Jedes Familienmitglied darf sich an (fast) allen Klamotten der anderen bedienen und ein fantasievolles Styling kreieren. Hier zählt nicht der Schick, sondern die Originalität! Das macht übrigens auch coolen Jungs Spaß – besonders, wenn die Haare vor Paste, Gel und Pomade nur so strotzen dürfen …

9. Schatzsuche durchs ganze Haus

Gute Stimmung schlägt Trübsal: mit einer Schnitzeljagd durch Apartment und Haus. Klar, der Schatz kann nur gehoben werden, wenn die Hinweise entdeckt sowie Aufgaben und Rätsel richtig gelöst werden. So ein Streifzug begeistert übrigens auch Erwachsene. Schließlich gibt es höchst knifflige Denksportaufgaben, bei denen man manchmal ganz schön um die Ecke denken muss, um ans Ziel zu kommen. Stöbern Sie mal im Netz danach.

10. Mini-Video mit dem Smartphone drehen

Home-„Oscar“ für den besten Streifen: Jeder dreht zuhause ein kleines Zwei-Minuten-Video mit dem Smartphone, am besten zu einem Thema. „Tierabenteuer“ zum Beispiel. Da werden Stofftiere zu Hauptdarstellern und auch gezeichnete oder gebastelte Vierbeiner & Co. sind erlaubt. Der beste Film wird natürlich bei einer kleinen Zeremonie prämiert! Und der Siegerfilm geht an Oma, Bekannte und die Freunde.